Zahnersatz


Sollte trotz aller Bemühungen oder aufgrund bestehender Vorschäden, Unfälle usw. ein oder mehrere Zähne "verloren gehen", gibt es Zahnersatz aus Fremdmaterial wie Kunststoff, Metall oder Keramik. Auch künstliche Zahnwurzeln sind in Form der Implantate anwendbar.

Einzelne Kronen sind im Bereich Zahnerhaltung beschrieben. Sie gehören weder abrechnungstechnisch noch sachlich zum Zahnersatz: Der Zahn für eine Krone muss nicht ersetzt werden. Es gibt ihn dank einiger Bemühungen ja noch...

Festsitzender Zahnersatz bedeutet in der Regel: "Es fühlt sich (fast) wie eigene Zähne an." Je mehr Zähne ( oder Implantate ) fehlen, desto weniger natürlich fühlt sich der dann abnehmbare Zahnersatz an.
Fehlende Zähne ersetzen - Zahnersatz

SPECIALS

01

Das Implantat

Moderner Zahnersatz.

02

Ästhetische Zahnmedizin

Darf es auch etwas schöner sein?

03

Vorbeugung / Prophylaxe

Möglichst wenig Reparaturen?

04

Für Ängstliche

Möglichkeiten in der Zahnarztpraxis.

Zahnersatz

Brücke, Teleskop, festsitzend, abnehmbar, Teilersatz, Vollersatz

  • Ein schönes Lächeln.
  • Verblendung Brücke
  • Verblendung Brücke Unterseite
  • Teleskopkronen auf unteren Eckzähnen
  • Teleskop-Zahnersatz auf unteren Eckzähnen

Zahnbrücke


Die Zahnbrücke ersetzt einen oder mehrere Zähne
Die besonderen Qualitätsmerkmale dieser Zahnersatz - Produkte sind in präzisen Randabschlüssen und hoher Genauigkeit im Zusammenbiss zu finden. Die Ausführung der Kronen bzw. Brücken erfolgt auf Wunsch regelmässig als vollverblendete Metallkeramik - Kronen oder Brücken . Die Top - Variante - besonders für den Frontzahnbereich - stellen vollkeramische Kronen / Brücken dar. Sie erscheinen aufgrund ihrer Lichtdurchlässigkeit besonders natürlich.



Abnehmbarer Zahnersatz, Teilersatz


Zu wenige Pfeilerzähne erfordern einen abnehmbaren Zahnersatz


Zahnersatz und Implantate. Top -Variante !
Implantatgetragener Zahnersatz beginnt mit einer einzelnen Krone auf Implantat - Basis. Es gibt ihn praktisch in allen Ausbaustufen bis hin zum implantatgestützen Vollersatz. Für die zugehörigen Befunde erhalten Sie ggf. einen Festzuschuss der Krankenkasse. Implantate finden Sie unter einem separaten Menüpunkt.

Teleskop : Zahnersatz in Funktion und Ästhetik.
Fällt aus verschiedenen Gründen die Entscheidung zugunsten eines abnehmbaren Zahnersatzes aus, kommt für eine ästhetische Gestaltung und eine gute Tragesicherheit die Anwendung von Teleskop - oder Konus - Kronen unter/in dem Zahnersatz infrage. Mit diesem Zahnersatz wird noch oft ein Bestand weniger verbliebener Zähne erhalten und die Vollprothese längere Zeit vermieden.

Zahnersatz mit Konus- und Teleskop - Kronen.
Im Gegensatz zu dem einfachen Zahnersatz mit Klammern sind die Befestigungselemente nicht sichtbar angebracht. Das Bauprinzip beruht auf der Anwendung von Doppel - Kronen, die ineinander geschoben werden und über einen Konuseffekt einen zuverlässigen Sitz gewährleisten. Die innere der beiden Teleskop - Kronen wird mittels Zement auf dem präparierten Zahn befestigt, die zugehörige äußere Krone wird in den abnehmbaren Zahnersatz eingearbeitet.
Diese Art des Teilersatzes existiert in den verschiedensten Formen, so z.B. in Kombination mit Modellguss - Zahnersatz oder auch als abnehmbare Brücke.Im Gegensatz zu alternativen Teilersätzen wie Geschiebearbeiten etc., wird der Teleskop - Zahnersatz bezuschusst (respektive der zugehörige Befund, bis 3 Zähne).
Hochwertige, abnehmbare Teleskop - Brücken ermöglichen hohen Tragekomfort, da der Gaumen unbedeckt bleibt.

Abnehmbarer Zahnersatz, Vollersatz


Keine Zähne mehr vorhanden
Wer gezwungen ist, eine Totalprothese zu tragen, weiß, dass dieser Vollersatz kein simples Stück Zahnmedizin darstellt. Die betroffenen Patienten - insbesondere aber die künftigen "Erstbesitzer" eines solchen Zahnersatzes - müssen sich vergegenwärtigen, dass der unbezahnte Mund keinerlei Fixpunkte für die Bestimmung der Bißlage liefert. Ein fehlerhafter Biss aber kann den Gebrauch der Vollprothese unkomfortabel bis unmöglich machen.
Sie sollten daher auf die genauere Registrierung der Kiefer - und Schädelverhältnisse nicht verzichten. Dieses Verfahren ist nicht teuer und verbessert die oft komplizierte Passung des Zahnersatzes u.U. wesentlich.



© 2016 Dr. Jochen Dornbusch - Impressum

© 2016 We care . All rights reserved | Design by W3layouts